Battlefield - Premium-DLC

Battlefield gilt als eine der bekanntesten Gaming-Reihen überhaupt, die sich durch viele tolle Vorteile auszuzeichnen weiß. Einer davon wurde gerade erst der Öffentlichkeit bekannt gegeben und sorgt direkt für Furore und Freudenspringe. Zukünftig soll die Community nicht mehr so gespalten sein wie bisher. Der Grund für die zunehmende Unzufriedenheit unter den Zockern des Klassikers von DICE war bisher auf das Premium DLC zurückzuführen. Wer dieses Feature nicht hatte, wurde von seiner Gruppe getrennt und musste andere Wege durch Battlefield gehen. Das ist nun zum Glück vorbei.

Mit Premium-Freunden kostenlos Battlefield 1 DLC zocken

Zukünftig soll laut DICE die Möglichkeit bestehen, gemeinsam mit Premium-Freunden von den neuen Katen des DLCs zu profitieren. Allerdings muss hierbei etwas beachtet werden. Der jeweilige Premium-Freund muss eine Party erstellen und für diese Premium DLC aktivieren. Erst nach der Aktivierung können Freunde, die kein Premium DLC aufweisen, hinzugefügt werden, sodass sie zukünftig auch von diesem tollen Feature profitieren – völlig kostenlos natürlich. Allerdings sollte beachtet werden, dass das Premium Feature wegfällt, sobald der Party-Ersteller aussteigt.

Mehr Informationen zum Premium-DLC von Battlefield 1

Es sollten allerdings noch einige weitere Aspekte unbedingt beachtet werden. So können nur Member des Premium-DLC-Passes Einblick in die Karten mit den neuesten Erweiterungen erhalten. Auch können nur Sie Erweiterungspacks spawnen. Diese Packs enthalten etwa Waffen und Fahrzeuge. Nicht zu vergessen ist, dass die Besitzer eines solchen Passes die einzigen in der Gruppe sind, die die Möglichkeit haben, sich die Medaillen und Kodexe der Erweiterungen anzuschauen. Daher lohnt sich eine Investition in den Premium-DLC-Pass durchaus. Übrigens wird es erst eine Testphase geben, um die Reaktion der Battlefield-Community abzuwarten, ehe der Entwickler entscheidet, wie er mit diesem Feature fortfährt.

Unser Fazit zu Premium-DLC von Battlefield 1

Es wurde Zeit das DICE auf den wachsenden Unmut in der Battlefield reagiert und mit der neuen Funktion dafür sorgt, dass sich die Wege von Gruppen zukünftig nicht mehr trennen. Dennoch bleibt abzuwarten, inwieweit es Sinn macht für Free User ohne Pass, an einer Premium-Party teilzuhaben, wenn sie die genannten Features nicht nutzen können. Dennoch hat der Battlefield-Entwickler den richtigen ersten Schritt getan.

Besser schlafen mit f.lux & Co.

Wenn Sie nachts kein Auge zubekommen, dann liegt das oft daran, dass Ihr Unterbewusstsein noch im Wachzustand ist. Lange Arbeitszeiten und künstliche Beleuchtung beeinflussen das Einschlafverhalten nachgewiesenermaßen negativ.

Häufigster Übeltäter sind beleuchtete Bildschirme, wie beim eBook-Reader, Smartphone oder Computer-Monitor. Doch hier lässt sich Abhilfe schaffen!

Programme wie f.lux für Windows, Linux, Mac und iOS oder Twilight für Android OS reduzieren Einschlafprobleme, indem sie die Farbtemperatur Ihres Bildschirms verändern. Dabei schwächen sie Blautöne ab, die Ihr Gehirn mit Tageslicht assoziiert, und verstärken Rottöne, die mit Abendlicht und einschlafen verbunden werden.

f.lux bietet viele Einstellungsmöglichkeiten, die sie nach Ihren Vorlieben anpassen können. So kann der Übergang von Tag- zu Nachtfarben in 20 Sekunden oder über 1 Stunde gestreckt passieren. Außerdem können Sie einstellen wie weit die Farbtemperatur vom - für das einschlafen schädliche - Reinweiß abweichen soll.

In den ersten Tagen bevorzugen die meisten Nutzer noch eine mäßige Abschwächung, doch schon nach wenigen Tagen fällt der Farbwechsel kaum noch auf. Sollten Sie farbsensitive Arbeiten am Computer machen, können Sie die Farbanpassung zudem mit nur einem Klick für eine Stunde oder die ganze Nacht ausschalten. Danach wird sie automatisch reaktiviert und Ihre Augen geschont.

Geben Sie Ihren geographischen Standort an, dann ermittelt f.lux sogar eigenständig wann die Sonne bei Ihnen auf- und untergeht und richtet die Farbanpassung nach diesen Zeiten aus.